Sonntag, 25. Januar 2015

Social Media review - TSU

Schon vor einiger Zeit angekündigt, hier nun eine kleine Review von einer der drei (getesteten) mehr oder weniger neuen Social Media Seiten, welche - mit ein bisschen Zeit - eine Alternative zu Facebook darstellen :) 




Tsu ist von den drei Websiten momentan am belebtesten. Es ist eine Mischung aus Twitter,Instragram, Tumblr und Facebook. Man kann Bilder und Texte posten, und diese mit Hashtags versehen. Auf Tsu kann man virtuelles Geld mit Teilen und Liken verdienen.
Momentan kann man sich auf Tsu anmelden, wenn man einen Link von einem schon existierenden Account besitzt. Hier gehts zu meiner Seite :)
https://www.tsu.co/vanlau
Meldet man sich über einen solchen Link an, wird man der Person als "Kind" angezeigt. Das Ganze funktioniert ein wenig nach dem Schneeballprinzip.
Die Navigation auf tsu ist relativ einfach, da es sich an schon vorhandenen Plattformen wie Facebook und Google anlehnt. Dadurch wäre ein Wechsel weniger Technik und Software affinen Usern machbar.
Auch wenn man auf tsu Geld verdienen kann, wird es sehr lange dauern, bis irgendetwas davon ausgezahlt wird. Genau hier liegt auch der Knackpunkt.

Mit eigenen Bildern die man hochläd, ist es möglich durch liken und teilen von anderen(!) Usern sein Bankkonto zu füllen. Dies wird allerdings momentan auch von einigen Usern genutzt, welche fremde Bilder, Zeichnungen und Fotos hochladen und diese in keinster Weise verlinken oder ähnliches. Ist es auf Pinterest und Tumblr noch so, dass mit fremden Bildern kein Gewinn erzielt werden kann, so ist dies auf tsu möglich.
Auch habe ich keine Kenntnis, was tsu dagegen tun will. In den letzten drei Wochen habe ich (nicht täglich aktiv wohlgemerkt) einige sollcher Copycats gesehen - da sie von Leuten denen ich folge - geteilt wurden. Auf meine Anfrage, inwieweit der Künstler von deren Upload weiß, gab es bis heute keine Reaktion.
Auch ist durch das reposten die timeline oftmals mit ein und demselben Bild belegt (welches unzählige auch teilweise nicht passende Hashtags verwendet - siehe Instagram, wo hippe modebewusste Leute anscheinend in ALLEN deutschen Großstädten gleichzeitig sind. Anders sind sollche Massenhashtags ja nicht zu erklaeren *hust)

Wie man sehen kann habe ich satte 4 cent erworben. Wie genau die zustande gekommen sind, weiß ich allerdings nicht. Meine Vermutung ist, dass wirklich andere Leute die eigenen Bilder und Postings liken UND teilen müssen. Nur durchs liken und kommentieren scheint sich in der Bank nix zu bewegen ;)

Einige neue Zeichner habe ich auf tsu (im gegensatz zu den anderen Plattformen) auch schon gefunden :) (dank hashtags)


Kurzum. Tsu hat sicherlich Potential. Die Sache mit dem Geld sehe ich eher zwiespältig. Vor allem machen mir die sicher vermehrt dort in Erscheinung tretenden Copycats und Artthiefs... Aber mal schauen wie es sich weiter entwickelt :)

--
Kleiner Nachtrag, da ich es vergessen hatte zu erwähnen.
Tsu hat, im Gegensatz zu Ello und Dropon, eine mobile app für Android und IOS, welche sehr gut funktioniert und teilweise sogar übersichtlicher ausschaut als die Website :)
Die Funktionen sind bei App und Webseite identisch, nur die Aufmachung ein klein wenig anders.
Auch kann man-wahrscheinlich um spammer zu bremsen- nur eine bestimmte Anzahl an Kommentare und Postings posten, ebenso wie likes. Das ist also nicht für dauerspammer 😉
Auch hat man die Möglichkeit mit anderen Usern befreundet zu sein oder man folgt anderen. Dies ist allerdings auch auf 1000user limitiert. Sprich mehr leuten kann man nicht folgen. Und ehrlich? Wer braucht auch mehr? 😆

Startseite - Facebook Tumblr mix

Schaut aus wie eine Mischung aus Facebook und Google :)







next time - Ello - die minimalistische social media website im betastadium







Sonntag, 18. Januar 2015

Vorsätze für 2015


Der Januar ist ja schon fast rum, aber bevor noch mehr Zeit vergeht (und die Staubschicht wiederkommt) ein paar Vorsätze für 2015 :)

  • Regelmäßiger Bloggen - Einen ungefähren Blogplan, wann es welche Themen gibt steht schon, diesen muss ich nur noch umsetzen ^^; )
  • Neues Bloglayout - Thementeilung ( Social/Media | Essen/Ernährung | Zeichnen/Design | random) 
  • Ernährung umstellen -  weg von all dem Junkfood! Dank meines nicht sooo schönen Zahnarzttermines (genauerer Post folgt noch) bin ich jetzt dabei meine Ernährung umzustellen. so wenig verarbeitetes Essen und Industriezucker wie möglich und mehr selber kochen. (zwei Wochen habe ich schon erfolgreich um ^^)
  • mehr zeichnen - In meinem jetzigen Studium ist das Zeichnen sehr zu kurz gekommen. Momentan bin ich zwar noch in einem Nachweihnachtskoma (fast einen Monat NICHTS gezeichnet >_<') Dies wird sich aber (hoffentlich) ändern, sobald ich Ende Januar Post bekommen habe ;) (genaueres gibts dann in einem neuen Posting)
  • Antworten nicht auf die lange Bank schieben - etwas was meine Familie nur allzu gut und auch gute Freunde von mir kennen. Ich bin super langsam im Antworten und schreiben. Das ist nie nie nie Böse gemeint! (sollte also noch jemand auf Antwort warten, schreibt einfach kurz) 
  • Zeichen Goals für 2015 (wichtig für meine Tätigkeit ab vorraussichtlich März <3)
    • Anatomie Studien
    • Visual Library!!! (wichtig für 2D und 3D content)
    • 2D Conceptdesign (Environment & Characterdesign)
    • 3D Content ( Cinema/Maya & Zbrush) - Modellieren - Animieren - Rendern

    Das war es an Zielen erst einmal. Nicht soooviele, aber auch ausreichend. Man soll sich ja nicht zu viel vornehmen :)
    Ich versuche jede Woche bis alle zwei Wochen ein neuen Blogeintrag zu posten. Diese wechseln sich inhaltlich ab. Zumindest ist das mein Wunsch, dass es so ist ;)


    Montag, 5. Januar 2015

    Art-Blogger-Gruppe: Vorstellungstag




    Um hier endlich mal ein wenig mehr Staub wegzupusten, hier ein Vorstellungstag

    1. Wie ist dein Künstler-Name und wie bist du darauf gekommen?
    Mein Künstlername ist vanlau, was eine kurzform für Vanauriel Laudur darstellt. Auch wenn der Name nicht sonderlich elfisch klingt, hat ein Namensübersetzer meinen echten Namen, in diesen übersetzt. Da er mir allerdings zu lang und schwer zu merken war, habe ich ihn dann einfach abgekürzt, und nutze ihn nun seit ca 2002.
    Zuvor war ich (v.a. auf Animexx) als Tasukisama unterwegs :)

    2. Hast du ein Vorbild bzw. etwas, was dich besonders inspiriert?
    Ein direktes Vorbild an sich habe ich an sich nicht. Ich war damals nur immer wieder von einer sehr guten Freundin beeindruckt und inspiriert, und habe wohl auch ein wenig unbewusst mich ihrem Stil etwas genähert. An sich habe ich viele Künstler (nicht nur mangaka) die ich inspirierend finde. Die Palette ist sehr breit, und jeder Künstler hat etwas anderes bemerkenswertes an seinen /ihren Bildern, was ich mag :)
    Zu meinen all time favorite Mangaka gehört auf alle Fälle Oh!Great <3

    3. Mit welchen Medium arbeitest du am liebsten?
    Momentan am liebsten traditionel. Wobei ich auch digitale sehr gerne arbeite. Nach einer längeren Pause muss ich mich allerdings immer wieder aufraffen, weiterzuzeichnen (v.a. jetzt nach Weihnachten nachdem ich fast drei Wochen nichtmal skizziert habe >_<')

    4. Zeichnest du eher Artworks, Doujinshis oder beides?
    Ich zeichne beides, auch wenn es nicht viele Doujinshis von mir gibt. Zumindest kaum aktuelle. Aber auf Doujinsji zeichnen würde ich mich gerne mehr konzentrieren, da mir dies glaube ich mehr liegt als nur reine Artworks ^^;

    5. Hast du OCs? Falls ja, welcher ist dein liebster?
    Definitiv. Alte OC welche mehr als 15 Jahre alt sind, und einige wenige neue. Alle Charactere von meinen -nie veröffentlichten- Geschichtsideen sind OC von mir. Sie existieren zwar schon auf Papier, allerdings sind die meisten nur Skizzen (ich bin da eher nicht so ausdauernd und zeichne für jeden einen charactersheet ^^') daher habe ich gefühlt 90% nie "veröffentlicht"
    Vielleicht ändert sich das, sofern ich die Geschichten in denen sie spielen, zeichne.
    Daher auch der Drang, mehr Comic/Manga zu zeichnen.
    Ich bin nicht der Freund von "Ich habe viele suesse tolle OC" die dann einfach nur in einem schönen Artwork enden. Jeder Character benötigt eine Geschichte um zu wirken, und sei es nur eine grobe Zusammenfassung. Ohne ist es meiner Meinung nach, sehr schwer den Character richtig wirken zu lassen, und die entstehenden Artworks habe keine richtige Austrahlung.
    Schwer zu beschreiben ^^'
    Es ist glaube ich selbsterklärend, dass ich bei der Fülle an Characteren nicht sagen kann, welcher mein liebster ist ;)

    6. Was ist dir beim Charakter-Design besonders wichtig?
    Autentische Charactere. Ich persönlich habe den Fable viele Details einzubauen (zumindest versuche ich das) und jeden Character anders aussehen zu lassen und dass nicht nur bezogen auf Kleidung und Haare, sondern auch andere Körpermerkmale, vor allem bei den Augen, Nasen und Ohren.
    Dies sind Dinge die im Manga meist reduziert sind, was nichts schlimmes ist! es gibt viele Stile und Zeichner die super reduzieren können und mit nur wenigen Strichen sehr aussagekräftig sind
    Mir liegt das leider nicht (mehr) 

    7. Wo arbeitest du am liebsten?
    Überall wo ich meine Ruhe habe. Skizzieren kann ich überall (ausser beim Autofahren *wuerg)
    Colorieren und linen (was heutzutage nicht mehr soooooft vorkommt) am liebsten an meinem Arbeitsplatz. Ganz einfach, weil ich einfach zu faul bin, alles durch die gegend zu schleppen. Daher gibt es nur einen Platz an dem ich ein Bild -zumindest- fertig stelle :)

    8. Zeichnest du dein Manga-Ich mit besonderen Merkmalen (z.B. Katzenohren, ...), wenn ja, warum? Hast du ein Maskottchen?
    Ja eine Art Maskottchen habe ich (und sie heisst vanlau XD ). Ein paar ältere Kakaokarten. Da sie allerdings keine wirkliche Geschichte hat, ist sie irgendwie doch einfach nur ein Character, welcher von einem Alten OC entstanden ist ^^'

    Urpsrung des Characters ist meine Lethe (hier ein redraw ^^) Dass sie mehr oder weniger von ihr abstammt, ist mir erst bewusst geworden, als ich Lethe nach 12(?) Jahren neu gezeichnet habe ^^



    9. Wie gelingen dir deine Werke am Besten? Mit musikalischer/anderer Untermalung oder in völliger Ruhe?
    Ich benötige Musik, ohne kann ich nicht arbeiten.

    10. Hast du neben dem Bloggen und Zeichnen noch weitere Hobbies?
    Oh ja, und dass nicht zu knapp.
    Ich bin ein leidenschaftlicher PC und Konsolenspieler. Auch probiere ich immer wieder neue kreative Tätigkeiten aus. Nach Erfolg oder Misserfolg, widme ich mich allerdings wieder etwas anderem, was ich dann als Entspannung/Ausgleich die nächste Zeit mache.
    So kommen auch u.a. meine unregelmäßigen MMO Zeiten zustande. Ein paar Wochen Hardcoregaming, und dann wieder ein paar Woche gar nicht online spielen, sondern wieder mehr Zeichnen. Ich arbeite nicht gerne "alles stetig ein bisschen" sondern lieber nur eins mit mal und dann Etappenweise, da ich dass Gefühl habe, so kann ich mich wesentlich intensiver und auch ausdauernder mit der Materie beschäftigen :)
    Da ich momentan auch etwas weniger Unistress habe, backe ich wieder etwas mehr. Auch bleibt mehr Zeit für DIY und eventuell komme ich wieder ein bisschen zum nähen/cosplayen.
    Nur das Lesen kommt atm wieder mal viel zu kurz (was sich aber demnächst hoffentlich wieder ändern wird :D)

    11. Ist das Zeichnen bei dir eher ein Hobby, oder ein Beruf?
    Da ich vom Zeichnen nicht leben kann, ist es momentan ein Hobby. Es fällt mir etwas schwer mich zu vermarkten, und ich kann mir noch schwerer vorstellen, dass ausreichend Leute Zeichnungen/Commissons anfragen, dass ich davon leben könnte ^^'

    12. Wie würdest du deinen Stil beschreiben? Wann hat er sich das letzte Mal wirklich stark verändert?
    Mein Stil ist "irgendwas dazwischen" . Eine Art Mischung aus Manga und leichten Comic Tendenzen.
    Es kommt immer ein wenig auf das Motiv an, wie ich zeichne. 
    Wenn ich einen fabelhaften Comic gelesen habe, dann zeichne ich etwas mehr comichaft (zumindest habe ich das Gefuehl) Wenn ich beim nächsten Motiv etwas romantisches zeichnen möchte, dann tendiere ich mehr in die Manga Richtung, sprich die Augen werden ein klein bisschen größer, und die Münder ein Müh stilisierter. Bei ernsteren Motiven sind meine Zeichnungen etwas realistischer.
    Auch ist das Medium entscheident, also ob ich traditionell oder digital zeichne. Da mir das digitale immer noch etwas schwer faellt, sind diese Zeichnungen meist weniger realistisch als traditionelle Zeichnungen sind. 
    Wann sich mein Stil das letzte mal stark verändert hat, kann ich so genau nicht sagen. Die Richtung in die ich gegangen bin und immer noch gehe, hat sich zumindest in den letzten Jahren schon abgezeichnet. Was sich momentan minimal verändert und hoffentlich verbessert sind dynamischere Posen und vor allem Farbe, womit ich irgendwie immer noch meine Schwierigkeiten habe ^^'


    Jetzt habe ich doch viel mehr geschrieben, als ich eigentlich wollte.
    Nichtsdestotrotz, hier ein paar der anderen lieben Artblogger :)



    Freitag, 2. Januar 2015

    2015

    Nach langer Zeit nun endlich wieder ein neuer Blogeintrag.
    Durch mein Studium hatte ich weder Zeit (pensium von ca 50h die woche für ein! Projekt) noch muße weiter zu bloggen.
    Doch mit 2015 und einigen Änderungen, welche auch im Studium stattfinden, soll der blog nun wieder gefüllt werden.
    Ich habe noch einige Glossyboxen postings offen, ebenso einige andere interessante Dinge.

    Für dieses Jahr gibt es einen blogplan- allerdings erst nur ganz grob-
    So möchte ich erst einmal wieder langsam anfangen mit einem wöchentlichen - zweiwöchentlichen postingrythmus, um nicht gleich am Anfang wieder jeglichen Elan zu verlieren, sollte es wieder etwas knapp werden mit anderen Verpflichtungen.

    Momentan teste ich ein paar Facebook Alternativen und im laufe der nächsten Zeit wird es dann darüber auch einen kleinen Bericht geben.
    Außerdem bin ich momentan auf der Suche nach einer besseren Ernährung und probiere daher viel neues aus. Grund dafür ist ein Zahnarzt Besuch nach langer Zeit und der eigenen Ohnmacht bezüglich dieses Themas.(und der durchaus vorhandenen Möglichkeit etwas zu tun) Aber dazu in einem späteren posting mehr :)
    Auch soll das kreative nicht zu kurz kommen, daher werden auch Skizzen,Zeichnungen und 3D Sachen weiterhin ihr zu Hause hier haben.

    Ein neues, den doch unterschiedlichen Themen entsprechendes Layout muss her, aber dies kann noch ein wenig warten.

    Was wollt ihr gerne lesen? Gibt es bestimmte Themen die euch besonders interessieren?
    Da dieser blog ein Sammelsurium meiner Vorlieben ist, möchte ich dies auch gerne beibehalten. Ein bisschen wie mein Instagram Account, nur mit mehr Text und der Möglichkeit step by steps zu zeigen. Speziell für Zeichnungen und 3D arbeiten gibts tumblr, als auch facebook, google+, animexx und deviantart -wobei letztere beiden eher fertige artworks zeigen :) 

    Lange Rede kurzer Sinn. Einen wunderbaren Start ins Jahr 2015


    Ps: bloggerapp scheint mit dem font rumzuspielen. Sobald ich pc zugang habe, wird der post dementsprechend gefixt ;)