Sonntag, 30. Oktober 2011

Designers open - Boesner - Uncharted 3

*Monsterbeitrag ;) *

So einen Tag nach den Designers Open hier eine kurze Zusammenfassung:

Gegen 12 losgefahren bei wunderbaren Herbstwetter und gut durchgekommen. Direkt vor Leipzig gabs ein wenig Stop and Go aber die Wollspinnerei ohne größere Probleme gefunden :)
Das Gelände ist sehr groß wie mir schien. Verglichen mit den Designers Open 09 bedeutend größer auch wenn nicht alles zu den DO gehörte. Letztes Jahr konnte ich leider nicht auf die DO, daher kann ich es nur mit den DO09 vergleichen ;)
Sehr gut fand ich die Wahl des Geländes. Hier gabs auch offene Ateliers, wwas sehr interessant war, den Künstlern auf die Finger zu schauen. (anmerkung: ein atelier ist schon was tolles °w°)

Nachdem die einzelnen kleineren Ateliers begutachtet wurden, gings dann zum DOmarket. Die Eingangshalle war Bibliothek und Sitzecke in einem. Die wie Plateau's aussehenden Sitzmöglichkeiten waren mit Teppich bezogen und sahen so aus wie Gras. Von den unendlich vielen Designbüchern hätte ich gerne das eine oder andere mitgenommen, aber die kann man sich auch noch wann anders zulegen (wenn dann ein gigantomatisches Bücherregal zur verfügung steht *nodnod*)

Durch einen verwinkelten weg zum Market hin wurde mir dann ein DesignReport Abo angedreht (2 Ausgaben zum testen, wenns nicht zusagt, kann man das "Abo" kündigen) Zum Design Report sei zu sagen, für Industriedesigner weit aus interessanter als die MD, da hier mehr Produkte und Innovationen vorgestellt werden, als Interieurdesign. Für Studenten ist ein Abo auch noch bezahlbar. Fast 50% können gespart werden. :) Daher : lohnende Investition.

Der DoMarket war sehr weitläufig. Die typischen Aussteller waren zu finden wie auch neue. Die Burg war wieder vertreten mit Ihren Porzelan/Keramikobjekten, Schindlhauer und einige mehr. Wie mir schien gab es diesmal allerdings weit aus mehr Keramikgestalter als noch vor 2 Jahren. Auch gab es recht viel Modedesign. Leipzig School of Design stellte sich auch vor, und warb mit einem kostenlosen Monat, falls man sich bis Ende November für das Studium dort eintrug. (ein monat kostenlos? O-o ich möchte nicht wissen wieviel man dort hintragen darf ) Die MDR Cafe Trends waren ausgestellt und bei einigen Objekten musste gleich geschaut werden, wie die Modellbauleistungen waren ;D

Nach dem DoMarket dann auf zum DoIndustry. Die Aufmachung des "Raumes" fand ich jetzt nicht so ansprechend. Auf den Betongenähten Hockern durfte man leider nicht sitzen (das wäre doch eine gute Möglichkeit gewesen, um die Stabilität des Exponates zu testen ;) ) Der Babyprotektor hätte mehr Aufmerksamkeit verdient, wirkte in seiner Ecke allerdings leider ein wenig verloren :/
Ich finde es schade, dass die FH Magdeburg/Stendal nicht ausgestellt hat, denn selbst die Modellarbeiten der Grundstudiumsemester sind sehenswert, und auch gab es interessante und neuwertige Designvorschläge aus den Semesterarbeiten des Sommersemesters.

 

da ich keine sd card für meine Cam beihatte, nur fotos von den Sachen die ich mitgenommen habe.





 

Und das das Beste bekanntlich zum Schluss kommt:
BOESNER.

Schon beim Betreten des Geländes fiel der Laden auf, da er sich recht weit zu ziehen schien. Voller Vorfreude dann nun hinein und hätte am liebsten einen Container voll an zeichenmaterial wieder mitgenommen. Da allerdings dafür das Geld, der LKW und der Platz zu Hause nicht ausreicht, musste ich mich mit weniger begnügen. Neuste Errungenschaft: Die neuen Faber Castel Pitt :)
Diese dürfen nun als neue Outlinestifte in allen brauchbaren Farbnuanchen dienen, da sie (nach einem Test vor Ort) Copicfest sind (was man von den Copic multilinern irgendwie nicht behaupten kann :/ ) Nun muss nur noch getestet werden ob sie sich auch für Aquarell eignen. Mit rund 2 Euro pro Stift sind sie auch noch fast die Hälfte günstiger als die Copic Multiner SP (ca 5-6 Euro) Diese sind war sehr viel ästethischer und qualitativ hochwertiger von der Stiftverarbeitung (aluminiumgehäuse und austauschbare "farb"Minen und spitzen) allerdings dann alle Farben auf einmal zu kaufen dann doch etwas zu teuer. daher werden erst einmal die Faber Castel Liner getestet :)  Nicht alles was teuer ist, ist ja bekanntlich auch gut. Zusätzlich gabs dann noch ein paar neue dünne Pinsel.
Beim Bezahlen wurde uns dann erst noch eröffnet, dass wir bei Boesner nur einkaufen dürfen, wenn wir uns vorher als Kunde registriert haben. Daher also zur Info ( nirgends gab es ein Schild am Eingang wo darauf hingewiesen wurde, lediglich an der Kasse stand, dass man seinen Mitgliedsausweis bereit halten sollte... mitgliedsausweis? ohhhkay )
Ging dann doch alles glatt mit dem registrieren und bezahlen und zu Guter Letzt gabs dann auch noch einen Monster Boesner Kalatog fuer 11/12 :)





 

Gestern Mittag kam dann endlich Uncharted 3 an. Auf der Autobahn gabs zwischenzeitlich einen Unfall mit brennendem Auto und Stau, aber der hat sich recht schnell wieder gelegt, und man kam doch recht gut durch :)
Uncharted ist nun bis Kapitel 9 durch und bis jetzt gefällts seeeeeehr gut. Die Dialoge sind wieder erstklassig und die Grafik auch TOP. Steuerungstechnisch haperts manchmal, aber das ist verkraftbar.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Thank you for your comment, it's much appreciated <3